weihnachtliche wanderruhe

wir vier haben heute unsere schöne herberge genossen. ausschlafen, gemütliches langes frühstück, erzählen, spaziergang (der eine klitzekleine wanderung wurde – die beiden töchter haben dafür ihre wanderschuhe angezogen), schönes und schmackhaftes weihnachts-reste-essen, erstes sortieren fürs packen.

Ein Gedanke zu „weihnachtliche wanderruhe“

  1. Liebe ‚Renate und Norbert!
    Ihr seid schon in Deutschland. Wie schön. Wir wünschen Euch ein gesegnetes Neues Jahr!
    Wir verbrachten Sylvester bei Rita und übernachteten dort auch. Es geht jetzt doch rasch auf den Geburtstag zu. Ob Du da sein wirst, Nobe?
    Es ist doch angenehm, sich wieder ohne weiteres verständigen zu können, gell.
    Liebe Grüße Agnes und Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.