cluny

heute geht wieder ein abschnitt meines weges zu ende. frankreich begann mit st.-jean-pied-de-port und in le puy war dann die via podiensis zu ende.

heute verlasse ich in cluny den französischen  teilweg von veselay aus. die alte abtei cluny – manche sagen die kirche in der kirche – hat den chemin de st. jacques gefördert und geprägt.

für mich ist cluny ganz praktisch eine schaltstelle: bisher habe ich ordentliche herbergs-verzeichnisse und gute wanderkarten nutzen können. das geht nun nicht mehr. es gibt von nun an weniger herbergen und es stehen mir keine listen o. ä. zur verfügung. auch die karten sind an jetzt etwas ‚grober‘.

der weitere weg wird spannender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.