tag der einheimischen

als wanderer durch grosse städte zu ziehen ist nicht vergnügungssteuerpflichtig! aus der sicht von gehern sind sie grauslig. vorstädte mit firmen u.ä., asphaltpisten und unübersichtliche straßenführung sind für uns eine qual.

daher bin ich froh, ponferrada hinter mir zu wissen. grosse hilfe dabei waren für mich einheimische, die mir den richtigen abzweig gezeigt haben. und sie hatten heute mich des öfteren darauf hingewiesen, dass santiago in der anderen richtung liegt. wenn meine minimalen spanischen wörter zusammen mit gesten dann auch verstanden worden sind, ging dann gleich der daumen in die höhe. eine nette form der internationalen nonverbalen anerkennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.